Nur einen Tag nach Maastricht

Annegret PeitschAm 29. Mai, um 08.00 Uhr, standen 29 Gymnastikdamen der Gruppe von Übungsleiterin Corinna Kinnen in Neviges am Busbahnhof, um mit Senderstadt-Reisen nach Maastricht zu fahren. Der Wettergott hatte es an diesem Tag gut mit uns vor, denn es war erst gegen Abend mit Regenschauern zu rechnen.

Nach gut zwei Stunden sind wir dann wohlbehalten in Maastricht angekommen, wo auch schon die Stadtführer auf uns warteten. Es wurden drei Gruppen gebildet und schon ging es auf eine zweistündige Stadtführung. Wir haben erfahren, dass die Stadt über 120.000 Einwohner hat und eine der ältesten Städte der Niederlande ist. Die über die Maas führende Sankt-Servatius-Brücke wurde seinerzeit von den Römern erbaut, wurde aber im 2. Weltkrieg stark beschädigt. Die Stadt ist eine Universitätsstadt und hat einen großen Anteil von ausländischen Studenten. Servatius ist der Schutzpatron der überwiegend katholischen Bevölkerung. Bei unserem Rundgang sind wir auch an der Freilichtbühne vorbei gekommen, in der jedes Jahr von André Rieu ein Konzert stattfindet, dazu wird die komplette Innenstadt gesperrt.

Nach der Stadtführung haben wir uns dann gestärkt, ein Teil der Damen am Matjesstand, die anderen im Eissalon oder aber in der „Burger-Fabrik“. Zu guter Letzt wurde dann noch durch die schnuckelige Altstadt gebummelt und auch einige Kleinigkeiten erworben.

Um 17.00 Uhr ging es wieder im Bus nach Hause. Nachdem wir Roermond passierten, fing es an zu nieseln und später dann feste zu regnen. Wir hatten Glück und saßen im Trockenen. Dann plötzlich an den Rändern der Autobahn weiße Stellen - es war Hagel. Plötzlich klingelten im Bus gleich mehrere Handys und wir wurden davon in Kenntnis gesetzt, dass ein Unwetter über Wuppertal hinweg gezogen ist, welches dort große Schäden angerichtet hatte. Bedingt durch die starken Regenfälle musste auch unser Fahrer langsam fahren, weil in Düsseldorf Tunnel von übermäßig viel Wasser betroffen waren. Wir sind also der Unwetterfront gefolgt.

Gegen 19.45 Uhr haben wir dann unseren Ausgangspunkt Neviges erreicht. Trotz allem "Unwetter" war es ein schöner Ausflug. Da wir in diesem Jahr kein Gruppenfoto gemacht haben, nachfolgend ein paar Impressionen unserer Tagestour.

Maastrichtimpressionen 1

Maastrichtimpressionen 2Maastrichtimpressionen 3